Wie kann ich am besten meine Firma verkaufen - Teil 2
Wie kann ich am besten meine Firma verkaufen?

Wie kann ich am besten meine Firma verkaufen – Erfolgsfaktoren

In dem ersten Teil des Blogs haben Sie die 5 Punkte erfahren, wie Sie am besten Ihre Firma verkaufen:

  1. Eine Strategie erarbeiten
  2. Die Unterlagen erstellen
  3. Die Käufersuche
  4. Die Verhandlungsführung
  5. Die gelungene Übergabe

In diesem Teil lernen Sie den 6. Punkt kennen:

Die Erfolgsfaktoren

Einen Projektplan erstellen

Viele Verkäufe scheitern, weil es keinen Plan gibt. Das hat auch einen Kostenfaktor. Der Prozeß des Unternehmensverkaufes kostet: die eigene Arbeitszeit, die eigene Energie, und die Aufwendungen der Dienstleister, der Berater. Wenn Sie keinen Plan haben, den Sie verfolgen, dann gibt es auch keine Zeit- und Kostenkontrolle.

Einen geeigneten Berater hinzuziehen

So wie Sie Experte in Ihrem Marktsegment sind, so gibt es Experten für den Unternehmensverkauf. Diese begleiten Sie durch den Prozeß, steuern den Prozeß und stehen Ihnen als Sparringspartner jederzeit zur Seite. Stellen Sie sicher, daß der Berater nur für Sie tätig wird, daß er in Ihrem alleinigen Interesse handelt. Neben dem M&A Berater und dem Projektmanager benötigen Sie einen Steuerberater und einen Rechtsanwalt. Beide müssen im Bereich Unternehmensverkauf und seinen rechtlichen und steuerlichen Folgen gute Kenntnisse haben und zu einem frühen Zeitpunkt in Ihr Vorhaben eingeweiht werden.

Jederzeit Herr/Frau der Lage sein

Seien Sie auf das Unvorhergesehene vorbereitet. Wie Sie Ihr Unternehmen führen, so sollten Sie auch das Projekt “Firma verkaufen” führen. Es reicht nicht aus, den Prozeß in erfahrene Hände zu geben. Sie selber sind der wesentliche Erfolgsfaktor für Ihren Verkauf. Kommunizieren Sie zeitnah, offen und transparent. Planen Sie genug Zeit ein – machen Sie sich soweit wie möglich frei vom Tagesgeschäft, machen Sie sich überflüssig! Dann funktioniert der Übergang danach ebenfalls besser. Der Prozeß ist anstrengend, es ist ein Marathon und kein Sprint – daher bereiten Sie sich darauf gut vor!

Die Firma verkaufen – auch den Gefühlen Zeit und Raum geben

Geben Sie sich genug Zeit, vergessen Sie nicht die emotionale Seite. Das Schlimmste ist, wenn Sie am Tag vor dem Notartermin den Termin absagen – weil Sie noch nicht soweit sind! Wir haben das nicht nur einmal erfahren! Holen Sie Ihre Familie und enge Freunde ins Boot. Suchen Sie sich eine neue Aufgabe, auf die Sie sich freuen können! Planen Sie Ihren dritten Lebensabschnitt, und feiern Sie Ihre neue Freiheit!

Mehr über das Thema “Loslassen” erfahren Sie in dem Buch “Unternehmensnachfolge – Die Kunst des Loslassens” von Nils Koerber, Gründer von KERN.

TIPPS zum Weiterlesen:

Wie kann ich am besten meine Firma verkaufen – Der Ablauf

Corona, Unternehmensverkauf & Jetzt – Teil 1

Das Genossenschaftsmodell – Wenn Mitarbeiter in die Fußstapfen der Unternehmensgründer treten! – Teil 1

Familieninterne Unternehmensnachfolge verliert weiter an Bedeutung

Bild: © Autor / Fotolia.com