Unternehmensverkauf | KERN Unternehmensnachfolge. Erfolgreicher

Mit dem Unter­neh­mens­ver­kauf auf dem Weg in Ihr neues und sorgen­frei­es Leben

Unternehmensverkauf
Unternehmensverkauf

Unter­neh­mer, die beim Verkauf Ihres Lebens­wer­kes teure Fehler vermei­den wollen, unter­stüt­zen wir mit dem praxis­be­währ­ten KERN-Prozess von der zielge­nau­en Käufer­su­che bis zum siche­ren Vertrags­ab­schluss auf dem Weg in ihr neues und finan­zi­ell sorgen­frei­es Leben. So wird der Unter­neh­mens­ver­kauf (M&A) zu Ihrem größten Erfolg.

Der praxis­be­währ­te KERN-Prozess für den Unter­neh­mens­ver­kauf (M&A)

Fitness-Check

Fitness-Check zur Prüfung der Verkaufs­fä­hig­keit und Ermitt­lung des Unter­neh­mens­werts nach anerkann­ten Verfah­ren sowie Festle­gung der Verkaufs­stra­te­gie (z.B. Bieterverfahren)

Mehr erfah­ren >

Exposé

Erstel­lung eines verkaufs­wirk­sa­men Exposés und eines anony­men Kurzpro­fils zur Anspra­che von Kaufin­ter­es­sen­ten. Denn der erste Eindruck entscheidet.

Mehr erfah­ren >

Käufer­su­che

Identi­fi­ka­ti­on, Abstim­mung und Anspra­che mögli­cher Kaufin­ter­es­sen­ten sowie die geziel­te Suche in den besten Unternehmensbörsen.

Mehr erfah­ren >

Angebots­prü­fung

Prüfung geeig­ne­ter Angebo­te und Verhand­lun­gen mit den bestmög­li­chen Inter­es­sen­ten bis zum Abschluss eines Vorver­trags (LOI)

Mehr erfah­ren >

Due Diligence

Unter­neh­mens­prü­fung (Due Diligence) durch den Käufer, Verhand­lung und Abschluss des Kaufver­trags des Unternehmensverkauf.

Mehr erfah­ren >

Post Merger Integration

Die Nachsor­ge zur Unter­neh­mens­über­nah­me, wie z.B. Integra­ti­on von Teams, Synchro­ni­sie­rung von Leitbil­dern etc.

Mehr erfah­ren >

Unternehmensvekauf

Wie Unter­neh­mens­ver­kauf zum Erfolg wird. Der Exper­ten-Ratge­ber für Familienunternehmen.

Geball­te Kompe­tenz und kompak­te Infor­ma­tio­nen. 20 KERN-Exper­ten haben für Sie die wichtigs­ten Infor­ma­tio­nen für Ihren erfolg­rei­chen Unter­neh­mens­ver­kauf (M&A) zusammengefasst.

Projek­te aus dem Bereich Unternehmensverkauf

Das Projekt umfass­te die Verkaufs­vor­be­rei­tung, Unter­neh­mens­be­wer­tung, Käufer­su­che und Anspra­che sowie die Organi­sa­ti­on und Modera­ti­on des gesam­ten Verkaufs­pro­zes­ses bis hin zur finalen Vertragsgestaltung.

Das von der Wirtschafts­wo­che ausge­zeich­ne­te M&A-Projekt wurde in weniger als 11 Monaten erfolg­reich abgeschlossen. 

Das Maschi­­nen­­bau-Unter­­neh­­men wurde inner­halb von 15 Monaten erfolg­reich verkauft. Das Projekt umfass­te den komplet­ten Verkaufsprozess.

Die beiden Gründungs­ge­sell­schaf­ter haben inner­halb weniger Jahre aus einem Start-Up ein profi­ta­bles und etablier­tes Unter­neh­men geformt.

Das Medizin­technik­un­ter­neh­men wurde nach nur 5 Monaten erfolg­reich verkauf. Das Projekt umfass­te die komplet­te Organi­sa­ti­on und Modera­ti­on des gesam­ten Verkaufsprozesses. 

Das Projekt umfass­te die Bewer­tung des Unter­neh­mens, Finden von Kaufin­ter­es­sen­ten, Beglei­tung und Modera­ti­on der Verhand­lun­gen sowie rechts­si­che­re Umset­zung der Vereinbarungen

Bekannt aus zahlrei­chen Veröffentlichungen

Häufi­ge Fragen zum Unternehmensverkauf

Wie finde ich einen Käufer bzw. Inves­tor und Nachfol­ger für meine Firma?

Wir empfeh­len zwei Arten von Unter­la­gen vorab zu erstellen:

1) Eine Art neutra­le Kurzbe­schrei­bung der zu verkau­fen­den Firma, die nicht die Identi­tät preis­gibt, aber das Geschäfts­mo­dell und die wichtigs­ten Eckda­ten beinhal­tet und die Aufga­be hat, mögli­che Zielgrup­pen auf dieses Angebot neugie­rig zu machen. Nähere Infor­ma­tio­nen zum sogenann­ten Teaser unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/kurz-knackig-vertraulich-der-teaser-2/

2) Ein ausführ­li­ches Exposé https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/expose/ zur Unter­neh­mung zu erstel­len, aus dem die Vergan­gen­heit, Gegen­wart und Zukunft der Firma deutlich wird. Bilanz­kenn­zah­len der letzten 3 Jahre und Planzah­len für die weite­re Entwick­lung aufzeigt.

Ebenso sollte das Unter­neh­mens­me­mo­ran­dum Stärken und Schwä­chen aufzeigt und zugleich beim Leser, also Inves­tor und mögli­chen Unter­neh­mens­käu­fer, Appetit anregen. Der Unter­neh­mens­käu­fer sollte also mehr über Ihre Firma erfah­ren zu wollen. Weite­re Infor­ma­tio­nen unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/wie-kann-ich-am-besten-meine-firma-verkaufen-der-ablauf/

Wo finde ich den passen­den Käufer bzw. Inves­tor und Nachfol­ger für mein Unternehmen?

Es gibt eine Fülle von Möglich­kei­ten für den Unternehmensverkauf.

Firmen-Online­bör­sen, wie z.B. www.dub.de oder www.nexxt-change.org und auch die https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/firmenboerse/ bieten ein gute Option für eine neutra­le Suche nach dem passen­den Käufer. Weite­re Hinwei­se zu Unter­neh­mens­bör­sen unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/?s=b%C3%B6rsen

Erwei­tert können Banken und Sparkas­sen, aber auch Kammern (z.B. in Öster­reich die Wirtschafts­kam­mer mit der eigenen Nachfol­ge­bör­se www.nachfolgeboerse.at), Rechts­an­wäl­te und Steuer­be­ra­ter ein Ansprech­part­ner für Ihren Unter­neh­mens­ver­kauf sein.

Wir von KERN verfü­gen z.B. in unserem Daten­pool über weiter mehr als 110.000 geprüf­te Inves­to­ren profi­le, die konkret auf der Suche nach einer Übernah­me oder Betei­li­gung sind.

Und es gibt die Möglich­keit, den aktuel­len Markt­wert Ihrer Unter­neh­mung komplett anonym zu testen und erst später zu entschei­den, ob Sie wirklich verkau­fen möchten.

Die Details für das von KERN entwi­ckel­te neutra­le und anony­me MARKT-WERT-CHECK-Verfah­ren finden Sie unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/fahrplan-marktwertcheck/

Wie kann ich meinen Unter­neh­mens­wert bestimmen?

Es gibt für mittel­stän­di­sche Unter­neh­men aktuell zwei maßgeb­li­che Verfah­ren zur Wertermittlung.

Das ist das Ertrags­wert­ver­fah­ren IDWS1 und im Handwerk weit verbrei­tet das AWH-Verfah­ren. In Öster­reich gibt es beispiels­wei­se das Bewer­tungs­gut­ach­ten nach dem Fachgut­ach­ten der Kammer der Wirtschafts­treu­hän­der KFS/BW1.

Wir von KERN sind auf das Ertrags­wert­ver­fah­ren nach IDWS1 sowie KFS/BW1 spezia­li­siert und haben bereits hunder­te von Gutach­ten für Famili­en­un­ter­neh­men für den Firmen­wert erstellt.

Wir bieten Ihnen aus der Fülle unserer Trans­ak­tio­nen online auch einen Unter­neh­mens­wert­rech­ner an. Hier https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/kalkulator/ können Sie gratis und unkom­pli­ziert eine erste Einschät­zung zu Ihrem Unter­neh­mens­wert erhalten.

Die Werte basie­ren auf dem sogenann­ten Multi­pli­ka­tor­ver­fah­ren, welches aus unzäh­lig vielen Trans­ak­tio­nen im Mittel­stand errech­net wird.

KERN ist z.B. auch einer der Daten­lie­fe­ran­ten für das renom­mier­te FINANCE-MAGAZIN, welches unter https://www.finance-magazin.de/research/finance-multiples/multiples-archiv/#c2343701 immer die aktuel­len Werte öffent­lich abbil­det (aller­dings überwie­gend für größe­re Unternehmen).

Weite­re Hinwei­se zum Tool der Unter­neh­mens­wert­ermitt­lung unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/unternehmenswertrechner-ermittelt-unternehmenswert/

Wie lange dauert ein Unternehmensverkauf?

Je nachdem.

Wenn die Vorbe­rei­tun­gen für Ihren Unter­neh­mens­ver­kauf, wie z.B. die Wertermitt­lung, Teaser und Exposéer­stel­lung schnell erfol­gen, kann eine komplet­te Trans­ak­ti­on in 6 Monaten abgeschlos­sen sein.

Der Regel­wert unserer Verkaufs­man­da­te liegt bei 1 bis 1,5 Jahren.

Und es gibt auch Ausnah­men, die 2 bis 3 Jahre dauern können und aufgrund konkre­ter Beson­der­hei­ten eben mehr Zeit für den Unter­neh­mens­ver­kauf benötigen.

Und manch­mal benötigt allein die Phase des „Loslas­sens“ für den Überge­ber eine gewis­se Zeit und einen länge­ren Vorlauf. Wir empfeh­len dazu ein anregen­des Buch vom KERN-Gründer Nils Koerber:

https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/buch-kunst-des-loslassens/

Wo finde ich einen seriö­sen Berater für meinen Firmenverkauf?

Das beson­de­re Projekt einer Unternehmensnachfolge bedingt eine hohe Profes­sio­na­li­tät und viel Erfah­rung in der Komple­xi­tät eines Firmenverkaufs.

Wie in anderen Branchen auch, zählt im M&A-Segment (Mergers and Acqui­si­ti­ons) die Erfah­rung und Serio­si­tät zu den wichtigs­ten Merkma­len für einen optima­len Firmenverkauf.

Und das geht am besten über Referen­zen für einen Firmen­ver­kauf. Fragen Sie also konkret nach Referen­zen und Beispie­len aus bishe­ri­gen Trans­ak­tio­nen für einen Unternehmensverkauf.

Eine Fülle von über 100 Referen­zen finden Sie bei KERN z.B. unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/kundenstimmen/

Weite­re Hinwei­se zur Berater­su­che erfah­ren Sie unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/wie-finden-sie-serioese-berater-fuer-den-unternehmensverkauf/

Wie kann ich den besten Preis bei einem Unter­neh­mens­ver­kauf erzielen?

Es gibt eine Reihe von Parame­tern, die den besten Preis für einen Unter­neh­mens­ver­kauf in die Höhe treiben können.

Der erste Faktor ist Zeit und damit beson­ders die strate­gi­sche Vorbe­rei­tung zu einem Unternehmensverkauf.

Weiche und harte Fakto­ren bestim­men gemein­sam den optima­len Wert einer Firma.

Details unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/weiche-faktoren-steigerung-unternehmenswertes/

Oder Sie buchen sich jetzt unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/webinare/ Ihren Platz in einem kosten­frei­en Online-Seminar: Die 7 teuers­ten Fehler bei der Unternehmensbewertung.

Welche Unter­neh­mens­bör­sen sind sicher und gut?

Es gibt nur wenige Firmen­bör­sen, die wir aus unserer Erfah­rung und Überzeu­gung wirklich empfeh­len möchten.

Probie­ren Sie einfach mal www.nexxt-change.org Diese Firmen­bör­se ist kosten­frei und hat daher ein sehr breites Spektrum von Käufern und Verkäu­fern (KERN ist dort einer der wenigen offizi­el­len Dienst­leis­ter mit einem eigenen Online-Zugang). Aller­dings antwor­tet nicht immer jeder Inserent. Bitte haben Sie Geduld! Die Antwor­ten sind freiwil­lig und können nicht erzwun­gen werden.

Oder www.dub.de als Verkaufs­platt­form für Unter­neh­men mit Kosten für ein Inserat. Dies filtert jedoch auch gleich ein Stück weit die Quali­tät der Käufer und Verkäu­fer (Auch hier ist KERN einer der ausge­such­ten Premi­um-Partner der ersten Stunde).

Käufer und Inves­to­ren für einen Unternehmenskauf können sich übrigens für den KERN-Daten­pool kosten­frei erfas­sen lassen. Einfach eine Email an kontakt@kern-unternehmensnachfolge.com senden. Wir übermit­teln Ihnen dann einen Gartis-Link zu Erfas­sung Ihres konkre­ten Suchprofils.

Unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/firmenboerse/ finden Sie alle aktuel­len KERN-Angebo­te für einen Unter­neh­mens­ver­kauf und auch Unternehmenskauf. Sie können sich erwei­tert über https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/newsletter/ das Gratis-Abonne­ment unserer verschie­de­nen Newslet­ter sichern und verpas­sen damit kein Angebot für einen Firmen­ver­kauf oder Firmenkauf.

Lesen Sie mehr zu Unter­neh­mens­bör­sen unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/welche-unternehmensboersen-bieten-sich-fuer-die-suche-an-2/

Welche Bücher sind für einen Unter­neh­mens­ver­kauf empfehlenswert?

An dieser Stelle sind wir einfach mal ganz direkt und verwei­sen gerne auf die eigenen Bücher zu Unternehmensnachfolge unserer KERN-Experten:

https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/buch-kunst-des-loslassens/

https://www.amazon.de/Unternehmensnachfolge-Das-Prozesswissen-Nils-Koerber/dp/3525403992/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=nils+koerber&qid=1615190216&sr=8-2

Weite­re Fach- und Sachbü­cher von KERN-Exper­ten folgen in 2021 und 2022.

Was ist in einem Vertrag für einen Unter­neh­mens­ver­kauf zu beachten?

Jeder Unter­neh­mens­kauf­ver­trag ist indivi­du­ell und wir würden immer nur auszugs­wei­se die Sicht­wei­sen von Käufern oder Verkäu­fern darstel­len können.

Unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/kaufvertrag/ finden Sie weite­re Hinwei­se zum Thema Vertrag für den Unternehmensverkauf.

Nehmen Sie das Thema Vertrags­werk auf jeden Fall nicht auf die leich­te Schul­ter und vor sogenann­ten Standard­ver­trä­gen warnen wir ausdrücklich.

Da hat so manch einer aus falscher Sparsam­keit für einen profes­sio­nel­len Unter­neh­mens­kauf­ver­trag schon richtig Geld und Werte seiner Firma unabsicht­lich verschenkt.

Lesen Sie hierzu auch https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/vertraege-beim-unternehmensverkauf-das-ist-zu-beachten-2/

Wo kann ich Erfah­run­gen zu einem Unter­neh­mens­ver­kauf einsehen?

Wir haben z.B. auf unserem Youtube-Kanal von KERN immer wieder Inter­views mit Kunden zu deren Erfah­run­gen beim Unter­neh­mens­ver­kauf eingestellt.

Beispie­le sind unter https://www.youtube.com/watch?v=d6s6NUl5gwA oder https://www.youtube.com/watch?v=4uzQIk0JZB0 und https://www.youtube.com/watch?v=OVgYg15LVQk&list=PLDFgKUXk4_rvw1yAnAePZS7v2ZyqsdD6L

Und eine Fülle von Referen­zen und Zitaten zum Unter­neh­mens­ver­kauf finden Sie unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/kundenstimmen/

Welche Steuern fallen bei einem Unter­neh­mens­ver­kauf an?

Das ist so indivi­du­ell und unter­schied­lich, dass an dieser Stelle keine ausführ­li­che Darstel­lung für die Steuer­be­las­tung bei einem Unter­neh­mens­ver­kauf möglich ist.

Allein schon die forma­le Ebene, ob z.B. Asset- oder Share­deal, Perso­nen- oder Kapital­ge­sell­schaft schafft andere Rahmen­be­din­gun­gen für die Steuern bei einem Unternehmensverkauf.

Nicht zuletzt gibt es länder­spe­zi­fi­sche Themen zu berück­sich­ti­gen, wobei gerade die KERN-Gruppe in der D-A-CH-Region hier einen zusätz­li­chen Mehrwert bietet.

Gleich­wohl haben wir für Sie eine kompri­mier­te Übersicht der steuer­li­chen Sicht­wei­sen bei einem Unter­neh­mens­ver­kauf auf Wikipe­dia herausgesucht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ver%C3%A4u%C3%9Ferungsgewinn

Was ist eine due diligence?

Dieser engli­sche Begriff umschreibt die Prüfungs­pha­se des Käufers bei einem Unternehmensverkauf.

Erste Details zu einer due-diligence finden Sie hierzu unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/due-diligence-kaufprozess/

Ausführ­li­che Infor­ma­tio­nen zu diesem wichti­gen Abschnitt in einem Unter­neh­mens­ver­kauf und der due-diligence finden Sie unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/die-due-diligence-oder-der-tatsachencheck-2/

Was ist ein Letter of Intent (LoI)?

Dieser engli­sche Begriff steht stell­ver­tre­tend für die Absichts­er­klä­rung, die Käufer und Verkäu­fer in einer frühen Phase des Kennen­ler­nens verein­ba­ren sollten.

So werden Missver­ständ­nis­se in einem beabsich­tig­ten Unter­neh­mens­ver­kauf vermie­den und zumeist trennt sich hier auch die Spreu vom Weizen. Obwohl der sogenann­te LoI (Letter of Intent) recht­lich nicht bindend ist, verpflich­tet er doch Käufer und Verkäu­fer wichti­ge Inhal­te und Parame­ter zur mögli­chen Nachfol­ge­re­ge­lung in einer bevor­ste­hen­den Trans­ak­ti­on auszu­for­mu­lie­ren und damit eine gemein­sa­me Klarheit zu den Zielen der folgen­den Gesprä­che im Unter­neh­mens­ver­kauf zu vereinbaren.

Weite­re Details dazu unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/loi-warum-ein-letter-of-intent-fuer-kaeufer-und-verkaeufer-viel-wert-ist-2/

Was kostet ein Unternehmensverkauf?

Das hängt verständ­li­cher­wei­se ganz vom Umfang der gewünsch­ten Beglei­tung und Unter­stüt­zung für eine M&A-Transaktion (Unter­neh­mens­ver­kauf hat im engli­schen Sprach­ge­brauch auch die Abkür­zung M&A für Mergers & Akqui­si­ti­ons) ab.

Benöti­gen Sie einen Trans­ak­ti­ons­be­ra­ter, einen Rechts­an­walt und einen Steuerberater?

Oder nur eine Teilleis­tung? Ohne fachli­che Beglei­tung besteht ein sehr hohes Risiko von Fehlern und Wertver­lust oder auch das Problem von Rechtsstreitigkeiten.

Es gibt für die Kosten einer Beratung für einen Unter­neh­mens­ver­kauf eine Fülle von mögli­chen Model­len, welche ausführ­li­cher unter https://www.kern-unternehmensnachfolge.com/die-kosten-einer-unternehmensnachfolge-oder-eines-erfolgreichen-ma-projektes-2/ zu finden sind.