Beitrag: Corona, Unternehmensverkauf und Jetzt?
Corona, Unternehmensverkauf

Corona, Unternehmensverkauf & Jetzt? Teil 4

Was wird sich noch ändern am M&A-Markt?

Die Ermittlung der Kaufpreise und Vertragsgestaltung wird zunehmend käuferfreundlich strukturiert werden. Wir werden wohl vermehrt sog. Closing-Accounts sehen, was bedeutet, dass der finale Kaufpreis erst in der Zukunft (nach der Unterzeichnung des Kaufvertrages) quantifiziert werden kann. Der verkäuferfreundliche „Locked-Box“-Mechanismus, bei dem man den Zeitpunkt des wirtschaftlichen Übergangs zur Kaufvertragsunterzeichnung in der Vergangenheit wählt, wird wohl eher zurückgehen. Das Risiko schwappt somit auf den Verkäufer über.

Ebenso werden wir deutlich mehr von sog. Earn-Out-Klauseln, also die Knüpfung von Teilzahlungen des Kaufpreises an das Erreichen bestimmter Zielgrößen des Unternehmens, wie Umsatz, EBIT, etc. sehen

Und/oder sog. MAC-Klauseln, die den Käufer in der Phase zwischen Signing (Kaufvertragsunterzeichnung) und Closing (Vollzug der Transaktion) vor signifikanten Leistungseinbrüchen des Unternehmens schützen sollen.

Wir bei KERN bleiben positiv gestimmt

Corona-Gewinner werden es natürlich leichter haben. Aber auch dort, wird man genau hinsehen, denn übersättigte Märkte – wir hatten es ja schon von den Webcams – können auch für das beste Geschäftsmodell in naher Zukunft eine Herausforderung sein.

Alles in Allem bleiben wir bei KERN positiv und die erfolgreichen Abschlüsse der letzten Wochen geben Anlass, davon auch nicht abzuweichen.

Lassen Sie uns doch gemeinsam prüfen, wo Sie gerade mit Ihrem Anliegen stehen und was wann, konkret in Ihrem Fall, zu tun ist. Dazu möchte ich Sie am Ende dieses Beitrags herzlich einladen.

Alles Gute für Sie – Was auch immer Sie vorhaben!

Bild: Fotolia.com

TIPPS zum Weiterlesen:

Corona, Unternehmensverkauf & Jetzt Teil 1

Bauunternehmen verkaufen – lohnt das im Bauboom?

Unternehmensverkauf in der IT Branche

Ist Unternehmensnachfolge eine Chance für Gründer?

Das Genossenschaftsmodell – Wenn Mitarbeiter in die Fußstapfen der Unternehmensgründer treten!