Praxisfall Unternehmensverkauf: Wink GmbH | KERN
Unternehmensverkauf eines Heizungs- & Sanitärbetriebes

Wink GmbH & Co. KG – Unternehmensverkauf


Unternehmensverkauf Wink GmbH

Über das Unternehmen 

Die Wink GmbH deckt die gesamte Bandbreite an Dienstleistungen in den Bereichen Heizung und Sanitär ab. Mit dem Ausbau des Angebots in Richtung regenerativer Energie wie Holz- bzw. Biomasse-Heizungen, Blockheizkraftwerken und Photovoltaik hat das Unternehmen die Weichen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung auch in Zukunft gestellt.

Die Aufgabenstellung 

Sicherung der Unternehmensnachfolge unter der Maßgabe, dass Mitarbeiter eine Zukunft und alte und neue Kunden künftig von der Wink GmbH betreut werden.

Was der Auftraggeber zum Projekt sagt

Herr Werner Wink:

„Wir würden KERN - Unternehmensnachfolge auf jeden Fall weiterempfehlen, da wir sehr begeistert waren von dem persönlichen Einsatz unseres Beraters, Herrn Greppmair. Es war eine sehr angenehme, vertrauensvolle Zusammenarbeit und wir hätten es ohne seine Hilfe nicht geschafft, so einen erfolgreichen Unternehmensverkauf durchzuführen. Vom ersten Tag an bis zum Notartermin fühlten wir uns gut beraten und unterstützt. Vielen Dank nochmal an die Firma KERN und vor allem an Herrn Greppmair."

Über den Käufer

Käuferin ist die Optimum Holding GmbH, welche Ihr Portfolio im Bereich Heizung / Sanitär erweitern wollte. Dabei bleibt die Wink GmbH in Ihrer Struktur eigenständig am Markt bestehen.


Herr Peter Baumhauer:

„Wir haben in 2020 als Investor die Wink GmbH im Raum Augsburg übernommen und sind damit sehr glücklich. Die Transaktion wurde von Herr Greppmair von KERN begleitet, was wir als sehr professionell empfunden haben und auch schnell zum Ziel führte. Hier können wir ein vorbehaltloses und uneingeschränktes Lob aussprechen. Gerne immer wieder mit KERN!“