Referenz: Unternehmensverkauf Willemsen GmbH
Unternehmensverkauf Großhandel/Bau

Willemsen GmbH – Unternehmensverkauf


Unternehmensverkauf Willemsen GmbH

Über das Unternehmen 

Die Willemsen GmbH ist seit über 60 Jahren als Familienunternehmen in ganz Nordrhein-Westfalen bekannt als kompetenter und zuverlässiger Partner des Baufachhandels.

Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst insbesondere die Bereiche Baumaschinen, Bauwerkzeuge, Bauzubehör, Behälter und Transportgeräte. Eine besondere Expertise hat sich das Unternehmen in den letzten Jahrzehnten im Bereich der Bau- und Putzprofile als Partner der Protektorwerke Florenz Maisch GmbH & Co.KG erworben.

Partnerschaftliche, dauerhafte Beziehungen zu Kunden und Lieferanten, sowie eine stets kompetente Beratung und sehr hohe Lieferfähigkeit und -qualität haben zu dem hervorragenden Ruf des Unternehmens im regionalen Markt geführt.

Die Aufgabenstellung 

Der alleinige Inhaber der Willemsen GmbH, Herr Dirk Willemsen, strebte eine altersbedingte Unternehmensnachfolge an. Ein familieninterner Generationswechsel kam nicht in Frage.

Das Kerngeschäft des Unternehmens besteht in der seit Jahrzehnten reibungslosen Zusammenarbeit mit einem der größten Hersteller für den Bereich Bauprofile und Putzprofile. Über 40 % der Jahresumsätze der Willemsen GmbH werden durch die reibungslose Vertriebsleistung sowie die Lagerung und Logistik von Produkten dieses Herstellers realisiert.

Von daher lag es nahe, zunächst mit diesem Industriepartner über die geplante Unternehmensnachfolge von Familie Willemsen zu sprechen.

Herrn Dirk Willemsen ging es insbesondere um den Fortbestand des gesamten Geschäftsbetriebes in Duisburg mit über 10 Mitarbeitern. Die Lösung bestand in der Einbindung eines operativ verantwortlichen, geschäftsführenden Gesellschafters. KERN – Unternehmensnachfolge ist es gelungen, einen unternehmerisch denkenden, und Logistikerfahrenen MBI-Kandidaten zu finden.

Neben der eigentlichen Transaktion galt es, nicht unerhebliche Hürden im Zusammenhang mit gewährten Pensionszusagen für die Geschäftsführung der Willemsen GmbH aus dem Weg zu räumen.

Herr Willemsen steht den Käufern noch einige Zeit beratend zur Verfügung.

Was der Auftraggeber zum Projekt sagt

Dirk Willemsen:

„Mir war schnell klar, dass es kaum zu leisten ist, neben dem Tagesgeschäft eine Unternehmensnachfolge zu organisieren. Wenn sich dann noch scheinbar gelöste Problemfelder wie eine ausgegliederte Pensionszusage als erhebliche Baustelle herausstellen, kommt man als Mittelständler an seine Grenzen.

Mit Herrn Klaus-Christian Knuffmann von KERN-Unternehmensnachfolge hatte ich zu jedem Zeitpunkt nicht nur einen kompetenten Ansprechpartner, sondern einen unternehmerisch denkenden und handelnden Begleiter für dieses, für einen Unternehmer einmalige, Projekt der Unternehmensnachfolge.

Herr Knuffmann hatte immer das Ziel vor Augen, auch wenn die Verhandlungen zwischendurch nachhaltig ins Stocken gerieten – Scheitern nicht ausgeschlossen – und mich motiviert, an eine gute und nachhaltige Lösung zu glauben.

Mit Herrn Bora Öztelcan hat das Team der Willemsen GmbH nun einen jungen, motivierten Unternehmer, der auch den Umgang mit großen Partnern nicht scheut.“

Über den Käufer

Herr Bora Öztelcan, Master of Business Administration, ist ein seit 20 Jahren verantwortlicher Manager in der Logistikbranche. Zuletzt war er als Country Manager Germany bei der Norm-Group, einem führenden Zulieferer der Automobilbranche tätig. Er hat sich mit dem Kauf der Willemsen GmbH den Traum der Selbstständigkeit erfüllt.