Referenz: Unternehmensverkauf The Sportswear Company GmbH
Unternehmensverkauf The Sportswear Company

The Sportswear Company GmbH & Co. KG – Unternehmensverkauf


Unternehmensverkauf Sportswear Company GmbH

Über das Unternehmen 

Die The Sportswear Company GmbH & CO.KG wurde 1993 von Gabriele Ludwig mit dem Ziel gegründet, hochwertigste Kaschmir-Mode in Verbindung mit einem einzigartigen Funktionsstoff im europaweiten Fashion-Premium-Segment zu etablieren. In den Anfängen wurden zunächst über 150 Pro-Shops in Europas führenden Golfclubs mit einer hochwertigen Pullover – Kollektion ausgestattet. Gleichzeitig wurde mit dem Whole-Sale-Vertrieb in der D-A-CH-Region und auch z.B. in Japan begonnen. Über 4.000 Teile wurden in den ersten drei Jahren verkauft.

Die Kollektion „Highlander“ erlangte schon bald weit überregionale Bedeutung. Im Jahr 2003 wurde, aus der spontanen Idee, einen Pop-up – Store in Kampen auf Sylt zu betreiben, ein dauerhaftes Engagement in bester Lage.

Die Kollektion besteht heute aus Jacken und Pullovern für Damen und Herren, sowie diversen dazu passenden Accessoires aus allerbestem Kaschmir, in Verbindung mit dem für „Highlander“ typischen Funktionsstoff. Über 3.500 hochkarätigste Kundenadressen zeugen von einer internationalen Bekanntheit und Beliebtheit der Produkte


Die Aufgabenstellung 

Die alleinige Inhaberin, Frau Gabriele Ludwig, 1995 bereits Managerin des Jahres, strebte eine altersbedingte Unternehmensnachfolge an. Ein innerfamiliärer Generationswechsel kam nicht in Frage.

Insbesondere auch aus Gesundheitsgründen hat sich das Geschäft zuletzt zunehmend auf die hochkarätige Kundschaft auf Sylt konzentriert. Über die Insel Sylt hinausgehende Vertriebsaktivitäten mussten in den letzten Jahren zurückgefahren werden. Dennoch erfreut sich das Konzept und die hohe Qualität der Ware nach wie vor einer großen Beliebtheit.

Da der langjährige Mietvertrag in Kampen auf Sylt definitiv zum 31.12.2020 auslief und keine Verlängerungsoption bestand (außer zu deutlich höheren, unakzeptablen  Mietkonditionen), galt es einen Nachfolger zu finden, der die einst so bekannte Marke aus ihrem „Dornröschenschlaf“ erweckte.

Das einzigartige Modekonzept benötigte einen Neustart. Die renommiertesten internationalen Modekonzerne zeigten wenig Interesse, da sie aktuell selber mit dem sich stark wandelnden Fashion-Business zu kämpfen haben.

Es ging darum, einen Nachfolger zu finden, der das Potenzial der Marke und der Kollektion erkannte und „Highlander“ wieder als die einstige „Perle in einer Auster“ zu neuem Glanz bringen wollte und konnte - mit entsprechender Kompetenz in den Bereichen Vertrieb, Marketing, den neuen Social-Mediakanälen und dem Online-Marketing.

Was die Auftraggeberin zum Projekt sagt

Frau Gabriele Ludwig::

„Obwohl ich viele Kontakte in das internationale Fashion-Business habe, wäre ich nicht in der Lage gewesen, in so professioneller Form das Potenzial meiner Marke „Highlander“ weltweit zu präsentieren.

Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Unternehmer im Lifestyle–Einzelhandel, auch in der Modebranche, seiner Geduld und Diplomatie war Herr Klaus-Christian Knuffmann von KERN-Unternehmensnachfolge für mich stets ein kompetenter Ansprechpartner, der den Geist und das Potenzial meiner Marke vom ersten Tag an verstanden hat.

Dem großen internationalen Netzwerk von KERN ist es zu verdanken, dass ich mit Herrn Kneisel einen visionär denkenden, modeaffinen Nachfolger gefunden habe.

Herrn Knuffmann und seinem Team habe ich mein Baby „Highlander“ gerne anvertraut, in der Überzeugung, dass KERN jemanden findet, der den verborgenen Schatz in meiner Idee und Kollektion erkennt. Bei Herrn Kneisel von FAIRWAY Golf-Shop GmbH & Co.KG ist es nun in allerbesten Händen."

Über den Käufer

Herr Stefan Kneisel, gelernter Banker, ist seit Sommer 2020 Inhaber der FAIRWAY Golf-Shop GmbH & Co. KG in Pulheim bei Köln, einem über 1.500 m² großen Spezialanbieter für alles rund um den Golf-Sport. Der FAIRWAY Golf-Shop gehört zu den größten stationären Anbietern im Golfsport deutschlandweit.

Die Marke „Highlander“ passt ideal in sein Produkt-Portfolio. Mit dem Know-How seines Teams im Bereich B-to-C-Business wird „Highlander“, nach einem geplanten Relaunch der Marke, im Frühjahr 2021 schon bald wieder bei den führenden Adressen des Golf-Sports, und auch online zu finden sein.