Referenz: Unternehmensverkauf Werimo Werkzeugbau
Projekt: Werimo Werkzeugbau

Werimo Werkzeug­bau – Unter­neh­mens­ver­kauf



Über das Unter­neh­men 

Die Werimo Werkzeug­bau und Indus­trie­mon­ta­gen GmbH wurde nach 1991, ausge­hend von der VEB Elektro­in­stal­la­ti­on Wismar von 3 ehema­li­gen Angestell­ten in Neuklos­ter gegrün­det. Zum Zeitpunkt des Verkaufs war das Unter­neh­men im Besitz von Herrn Gerhard Zucker und seinem Sohn Micha­el Zucker. Seit ihrer Gründung hat sich die Werimo GmbH zu einem moder­nen Ferti­gungs­dienst­leis­ter mit umfang­rei­chem Leistungs­spek­trum für den gesam­ten Bereich der Zerspa­nungs- und Anlagen­tech­nik entwi­ckelt. 

Das Unter­neh­men genießt überre­gio­nal in seiner Branche einen hervor­ra­gen­den Ruf. In den seit nunmehr über 25 Jahren haben sich Branchen­schwer­punk­te im Bereich Offshore Indus­trie, Schiff­bau, Lebens­mit­tel­in­dus­trie, Wehrtech­nik sowie Maschi­nen- und Anlagen­bau bei der Kundschaft heraus­ge­bil­det.  

Die Aufga­ben­stel­lung 

Das Projekt umfass­te die Verkaufs­vor­be­rei­tung, Käufer­su­che und Anspra­che sowie die Organi­sa­ti­on und Modera­ti­on des gesam­ten Verkaufs­pro­zes­ses. Die Heraus­for­de­rung in diesem Projekt war der Stand­ort Mecklen­burg-Vorpom­mern, der für viele MBI Kandi­da­ten nicht attrak­tiv erschien und die sehr gute Auftrags­la­ge während des Verkaufs­pro­zes­ses, die den opera­tiv tätigen Inhaber sehr stark beanspruch­teDennoch wurde das Projekt innerhalb von 15 Monaten erfolg­reich abgeschlos­sen.  

Was der Auftrag­ge­ber zum Projekt sagt

Gerhard Zucker und Micha­el Zucker

Die Unter­stüt­zung von Frau Kalon­da von KERN war während des ganzen Verkaufs­pro­zesses profes­sio­nell, absolut zuver­läs­sig und von beiden Seiten durch tiefes Vertrau­en geprägtOhne die feder­füh­ren­de Beglei­tung von Frau Kalon­da in dieser beson­de­ren Situa­ti­on hätte ich nicht die Zeit gehabt mein Unter­neh­men weiter­hin so erfolg­reich zu führen und weiter zu entwi­ckeln.  

Von der Unter­neh­mens­be­wer­tung bis zum Kaufver­trag war der Prozess zielstre­big und auf meine persön­li­chen Bedürf­nis­se angepasst. Dadurch folgte der Verkaufs­pro­zess einer „roten Linie“ und mir wurde dadurch viel Zeit und Energie gespart. Die Zusam­men­ar­beit war zielfüh­rend und hat dadurch nicht nur großen Spaß gemacht, sondern auch schnel­ler als erwar­tet zum Erfolg geführt.“ 

Über den Käufer

Am 01.01.2019 erwarb die Allvar GmbH mit Sitz in Rostock das Unter­neh­men im Rahmen eines Share Deals. Die junge Betei­li­gungs­ge­sell­schaft aus Mecklen­burg-Vorpom­mern, besaß bereits ein Maschi­nen­bau­un­ter­neh­men und ist weiter­hin auf Wachs­tums­kurs.