Ihr persönlicher Fahrplan für den K.E.R.N. Marktwert-Check | KERN Unternehmensnachfolge. Erfolgreicher

Ihr persön­li­cher Fahrplan zum anony­men KERN - MarktWertCheck

  • Wir sind spezia­li­siert auf die Beglei­tung von mittel­stän­di­schen Unter­neh­men in allen Aufga­ben­stel­lun­gen von Unter­neh­mens­nach­fol­gen und M&A.
  • Wir maximie­ren mit unserem Know-How die Erfolgs­wahr­schein­lich­keit bei Unternehmenstransaktionen.
  • KERN verfügt im Partner­kreis über ein profes­sio­nel­les Team von über 20 Spezia­lis­ten mit eigener, opera­ti­ver und unter­neh­me­ri­scher Erfahrung.
  • Wir pflegen über 4.500 laufen­de Kontak­te zu Kaufin­ter­es­sen­ten in einer eigenen Daten­bank zu Betei­li­gungs­un­ter­neh­men, Finanz­in­ves­to­ren, VC-Gesell­schaf­ten (Risiko-Kapital), MBI – Kandi­da­ten (Einzel­käu­fer), Banken und strate­gi­schen Investoren.
  • Natio­nal und inter­na­tio­nal sind wir mit den renom­mier­tes­ten Netzwer­ken für den Kauf und Verkauf von Firmen verbun­den. Dahin­ter stehen über 110.000 Kontak­te zu Inves­to­ren für Ihren erfolg­rei­chen Unternehmensverkauf.
Nils Koerber - Die Kunst des Loslassens
  • In der DACH-Region sind in allen drei Ländern inzwi­schen über 50% der Famili­en­un­ter­neh­men Richtung Unternehmensnachfolge unterwegs

    (Quelle DIHK Studie 2018, IFM-Bonn und KERN-Nachfol­­ge­s­tu­­die 2017 + 2020).

    Das Tempo der Überal­te­rung der Inhaber und Gesell­schaf­ter nimmt so schnell zu,

    dass in 2022 bereits gut 60% erreicht werden.

    Die Heraus­for­de­rung: Mit dem Ausschei­den der gebur­ten­star­ken Jahrgän­ge gibt es einen drama­ti­schen Einbruch in der demogra­phi­schen Nachfol­ge. Es fehlen nicht nur Mitar­bei­ter auf allen Ebenen, sondern ebenso Gründer und Nachfol­ge als Unternehmenslenker.

    Und das Wirtschafts­kli­ma wird rauher und tenden­zi­ell unange­neh­mer. Schlei­chend, aber sichtbar.

    Sichern Sie Ihre Vermö­gens­wer­te, sichern Sie die Arbeits­plät­ze Ihrer Mitar­bei­ter und starten Sie Ihr Nachfol­ge­pro­jekt! Prüfen Sie anonym mit dem KERN-Markt­­Wer­t­Check Ihren idealen Verkaufszeitpunkt.

    Wenn nicht jetzt, wann dann?

    Der richti­ge Zeitpunkt
  • Die Prüfung Ihres mögli­chen Unter­neh­mens­ver­kaufs bedarf höchs­ter Profes­sio­na­li­tät und Diskre­ti­on zugleich. Vertrau­en Sie den Aussa­gen unserer Kunden oder schau­en Sie sich eine unsere natio­na­len Koope­ra­tio­nen an. Gerne nennen wir Ihnen auf Wunsch konkre­te Ansprech­part­ner, die Ihnen eine persön­li­che Aussa­ge zu unserer Leistung geben können. Prüfen Sie unsere Werte für eine Zusammenarbeit.

    Referen­zen für Ihre Sicherheit
  • Sie erläu­tern uns Ihr Unter­neh­men, die Geschich­te und benen­nen uns die Basis Ihrer Unter­neh­mens­kon­zep­ti­on und die Ziele Ihres anony­men Markt­Wert­Checks. Möchten Sie verkau­fen oder den aktuel­len Markt­wert für Ihre Firma prüfen?

    Ab wann und zu welchem Wert wäre ein Verkauf für Sie inter­es­sant und unter welchen Prämis­sen würden Sie Ihre Unter­neh­mung erstein­mal weiter führen wollen?

    In diesem ausführ­li­chen Auftakt unserer Zusam­men­ar­beit wollen wir Ihr Unter­neh­men und die dazu gehöri­gen Zahlen umfas­send verstehen.

    Der Start unserer Zusammenarbeit
  • Das Entscheider Seminar zur persönlichen Vorbereitung einer Unternehmensnachfolge

    Soweit bekannt, geben Sie uns die für die Vermark­tung notwen­di­gen Insider­infor­ma­tio­nen über die Branche und den Markt. Wir ergän­zen diese Hinwei­se um Fakten aus unserem Exper­ten­netz­werk und Datenbanken.

  • Wir verschaf­fen uns ein Bild über die Branche, die Verhält­nis­se im Markt sowie die zukünf­ti­ge Markt­ent­wick­lung in Verbin­dung zu den mögli­chen Käuferzielgruppen.

  • Wir sichten Ihre Unter­la­gen und bespre­chen mit Ihnen die nächs­ten Schrit­te  des anony­men KERN-Markt­­Wer­t­Checks (Stolper­stei­ne für einen Verkauf, Maßnah­men zur Vorbe­rei­tung, Beson­der­hei­ten im anony­men Bieter­ver­fah­ren, Daten­auf­be­rei­tung für eine mögli­che, späte­re Käufer­prü­fung, Defini­ti­on des Verkaufs­um­fangs usw.) Was soll mögli­cher­wei­se verkauft werden, was soll nicht verkauft werden?

  • Bei einem “direk­ten” Verkauf einer Firma würden wir Sie jetzt an dieser Stelle über Bewer­tungs­ver­fah­ren informieren.

     

    Beim anony­men KERN-Markt­­Wer­t­Check entfällt der Aufwand und die Inves­ti­ti­on für diese Ermitt­lung. Wir lassen die mögli­chen Inves­to­ren und Käufer den Preis Ihrer Firma für einen mögli­chen Verkauf einschät­zen und begründen.

     

    So erhal­ten Sie sich in diesem beson­de­ren Verfah­ren die Freiheit, sich die mögli­chen Käufer auszu­su­chen, die Ihnen nicht nur einen soliden und fairen Kaufpreis anbie­ten, sondern erwei­tert auch ein gutes Konzept für die Fortfüh­rung Ihrer Unter­neh­mung vorle­gen. Das in Ihrem Fall einge­setz­te Bieter­ver­fah­ren “garan­tiert” den mögli­chen, maxima­len Preis aus der Sicht des Marktes.

    Wir infor­mie­ren Sie über unsere persön­li­che Wert-Einschä­t­­zung aus den uns bekann­ten Zahlen Ihrer Firma und gleichen im Austausch mit Ihnen diese Preisper­spek­ti­ve ab.

    Wertein­schät­zung
  • Wir berei­ten Ihre Daten in diskus­si­ons­fä­hi­ger Gliede­rung, Form und Struk­tur auf (Vorbe­rei­tung analog zum Inhalt des zukünf­ti­gen Exposés Ihres Unter­neh­mens – Sie erhal­ten eine Check­lis­te zur Unter­stüt­zung von KERN).

    Aus der Beant­wor­tung unserer Fragen und den von Ihnen zur Verfü­gung gestell­ten Daten, entsteht so in einem der nächs­ten Schrit­te ein komplett anony­mes Verkaufsexposé.

    Verkaufs­un­ter­la­gen und Vertrieb
  • Wir erarbei­ten mit Ihnen Argumen­te für mögli­che Inves­to­ren­fra­gen zu den anony­men Unter­la­gen und prüfen gemein­sam die Nachhal­tig­keit der Argumente.

  • Wir erstel­len ein anony­mes Infor­­ma­­ti­ons-Memoran­­dum (Exposé), ggf. auch in Fremd­spra­chen Ihrer Wahl bzw. Notwen­dig­keit der Zielgrup­pe (nach Aufwand). Darin werden auch die wichtigs­ten betriebs­wirt­schaft­li­chen Kennzah­len der Vergan­gen­heit, Gegen­wart und Zukunft integriert.

    Wir achten auf eine eher abstrak­te Beschrei­bung Ihres Geschäfts­mo­dells, so dass keine Identi­fi­zie­rung erfol­gen kann. Es kann also i.d.R. kein Wettbe­wer­ber am Markt erken­nen, dass Sie mit Ihrem Unter­neh­men in einer mögli­chen Nachfol­ge­si­che­rung unter­wegs sind.

    Dieses Memoran­dum wird von Ihnen geprüft und freigegeben.

  • Wir bespre­chen vorsorg­lich ein „Deal Design“ mit Varian­ten für Sie und poten­zi­el­le Käufer. Sollten Sie sich nach dem Markt­Wert­Check für eine Trans­ak­ti­on entschei­den, sind Sie gut vorbe­rei­tet und schnell entscheidungsfähig.

    Dazu gehört u.a.: Wie können unter­schied­li­che Szena­ri­en für unter­schied­li­che Käufer aussehen?

    Was hat dabei juris­tisch und steuer­lich eine Bedeu­tung und Auswirkung?

     

  • Aus unseren Vorge­sprä­chen definie­ren  wir jetzt final die primä­ren und sekun­dä­ren Käufer­grup­pen und erstel­len eine Liste aller poten­zi­el­len Interessenten.

    Diese umfang­rei­che Vorbe­rei­tung dient der passge­nau­en Anspra­che von strate­gi­schen Kaufin­ter­es­sen­ten und mögli­chen Finanz- und Privatinvestoren.

    Diese Liste wird ebenfalls von Ihnen geprüft und freigegeben.

    So stellen wir sicher, dass nur die mögli­chen Käufer angespro­chen werden, die Sie im Ideal­fall auch akzep­tie­ren würden.

  • Da Sicher­heit und Diskre­ti­on in diesem Verfah­ren obers­te Priori­tät genie­ßen, unter­strei­chen wir an dieser Stelle noch einmal die Absiche­rung durch Ihre Kontrol­le der Unter­la­gen: Sämtli­che anony­men Darstel­lun­gen Ihrer Firma werden von Ihnen geprüft und expli­zit freige­ge­ben. So wissen Sie genau was andere über Ihre Firma erfah­ren können und bleiben auch an dieser Stelle im Prozess immer die Entscheiderin/der Entschei­der des Verfahrens.

    Paral­lel infor­mie­ren wir Sie auf Wunsch schon jetzt über mögli­che Prüfungs­ver­fah­ren eines Überneh­mers und berei­ten Sie mit ausführ­li­chen Check­lis­ten für eine profes­sio­nel­le Daten­prä­sen­ta­ti­on vor.

  • Wir sprechen die poten­zi­el­len Kaufin­ter­es­sen­ten schrift­lich und ggf. telefo­nisch an und übermit­teln erste anony­me Daten in Form einer erwei­ter­ten Kurzbe­schrei­bung (Teaser).

    Erwei­tert durch Einzel- bzw. Telefoninterviews.

    Hierauf müssen die angespro­chen Käufer­ziel­grup­pen bis zu einem vorge­ge­be­nen Datum ein erstes, indika­ti­ves Angebot für Ihre Firma abgeben. Wer kein Inter­es­se hat, ist dann an dieser Stelle aus dem anony­men Bieter­ver­fah­ren raus.

    Die Steck­na­del im Heuhaufen
  • Neben der zuvor erwähn­ten, geziel­ten Einzel­an­spra­che, nutzen wir auf Wunsch unsere Kontak­te zu Partnern, Banken und mehre­ren tausend geeig­ne­ten MBI-Kandi­­da­­ten sowie natio­na­len und inter­na­tio­na­len M&A-Börsen mit über 100.000 geprüf­ten Inter­es­sen­ten. Nur mit der reduzier­ten Kurzbe­schrei­bung (Teaser).  Sie erhal­ten immer, vor einer mögli­chen Überga­be des ausführ­li­chen und anony­mi­sier­ten Infor­ma­ti­ons­me­mo­ran­dums,  die Lebens­läu­fe oder weite­ren Firmen­an­ga­ben von Investoren.

    Erst mit Ihrer Freiga­be, vertie­fen wir den Infor­ma­ti­ons­aus­tausch. Durch den klar struk­tu­rie­ren Prozess­ab­lauf und vorge­ge­be­nen Zeiten, müssen sich alle angespro­chen Inter­es­sen­ten für oder gegen ein Inter­es­se und eine Wertin­di­ka­ti­on entscheiden.

  • Zusätz­lich, zur Anony­mi­tät der Unter­la­gen gilt: Mit der ersten Wertin­di­ka­ti­on durch den mögli­chen Käufer und einer weite­ren Freiga­be Ihrer­seits, kann der Inter­es­sent gegen Unter­zeich­nung einer separa­ten Geheim­hal­tungs­ver­ein­ba­rung, die weite­ren, anony­men Unter­neh­mens­da­ten aus dem Memoran­dum für eine weite­re Wertin­di­ka­ti­on erhalten.

     

    Es gibt also zwei Abfrage-Runden:

    Runde 1 per Teaser ergibt die erste, grobe Wertindikation.

    Runde 2 mit Geheim­hal­tungs­er­klä­rung und dem Memoran­dum, ergibt das zweite, belast­ba­re­re Kaufpreis­an­ge­bot durch den mögli­chen Käufer.

     

    Danach entschei­den Sie über weite­re Schrit­te oder brechen den Prozess ab.

  • Wir selek­tie­ren und quali­fi­zie­ren die Inter­es­sen­ten über die abgege­be­nen Kaufpreis­an­ge­bo­te. Sie erhal­ten alle Angebo­te übersicht­lich zusam­men gestellt und haben damit eine reale Markt­ein­schät­zung zum mögli­chen Wert und Kaufpreis Ihres Unternehmens.

    Durch die erhal­te­nen Kaufpreis­an­ge­bo­te, die Herlei­tungs­dar­stel­lung der Käufer zu deren Preis­vor­stel­lung und mögli­chen Hinwei­sen zur weite­ren Ausrich­tung Ihrer Firma nach einer Überga­be, ergibt sich für Sie ein übersicht­li­ches Bild für eine mögli­che Entscheidung.

    Nun hat sich die Spreu vom Weizen getrennt.

  • Der Prozess des KERN-Markt­­Wer­t­Checks ist nun abgeschlossen.

    Sie sind in der komfor­ta­blen Situa­ti­on, die Markt­la­ge zu einem Verkauf Ihrer Unter­neh­mung realis­tisch einschät­zen zu können und haben Zeit um in Ruhe eine Entschei­dung zu fällen.

    Durch die komplet­te Anony­mi­tät dieses Verfah­rens, können Sie Ihr Unter­neh­men weiter fortfüh­ren oder entschei­den sich direkt für einen Verkauf und konkre­te Verhand­lun­gen mit den inter­es­san­tes­ten Käufern.

    Eine angeneh­me Auswahl!

    Pause oder Verkauf?
  • Wenn Sie jetzt mit einem zeitna­hen Verkauf liebäu­geln, können Sie sich über den folgen­den Link zu den weite­ren Prozess-Schri­t­­ten für eine gewünsch­te Trans­ak­ti­on infor­mie­ren: Infor­ma­ti­on Verkauf

     

    Wir bleiben gerne weiter an Ihrer Seite und können auf Wunsch nahtlos den Verkauf Ihrer Unter­neh­mung umsetzen.

  • Sie haben Ihr Ziel erfolg­reich erreicht – Sie wissen was der Markt real bereit ist in Ihre Firma bei einem Verkauf zu investieren.

     

    Oder Sie haben sich entschie­den, jetzt gleich den Verkauf umzusetzen.

     

    So oder so - Mit dem KERN-Markt­­Wer­t­Check haben Sie Fakten erhal­ten, sind anonym geblie­ben und konnten mit dem Ergeb­nis in Freiheit Ihre Entschei­dung fällen.

    Glück­wunsch zu dieser strate­gisch bedeut­sa­men Zieler­rei­chung und Umsetzung.

    [/video]

    Herzli­chen Glückwunsch!
Warum jetzt?Begeis­ter­te KundenDie Analy­seInsider­wis­senMarkt­be­trach­tungVerkaufs­stra­te­gieWertin­di­ka­ti­on aus Käufer­sichtAnony­mes Firmen­por­trätÜberzeu­genDas Auge isst mitKlarheitWer, wo und wieSie entschei­den. Immer.Inter­na­tio­nal und/oder natio­nalGezielt Quellen anzap­fenVerpflich­tung zur Vertrau­lich­keitKriti­sche Selek­ti­onDie Entschei­dungFreiheitKlarheit - So oder so!

Die 7 teuers­ten Fehler bei der Unter­neh­mens­be­wer­tung für Käufer oder Verkäufer

Sie lernen, welche Fakto­ren die Werte­trei­ber und Wertver­nich­ter sind. Und Sie erfah­ren, wie Sie die 7 teuers­ten Fehler in einer Unter­neh­mens­be­wer­tung aus der Sicht als Käufer oder Verkäu­fer vermei­den können.