Referenz: Unternehmensverkauf EPSa - Elektronik & Präzisionsbau
Unternehmensverkauf EPSa

EPSa – Elektro­nik & Präzi­si­ons­bau Saalfeld GmbH – Unternehmensverkauf


EPSa

Über das Unternehmen 

EPSa – Elektro­nik & Präzi­si­ons­bau Saalfeld GmbH wurde im Zuge der Übernah­me der Elektronik­fer­ti­gung des Carl-Zeiss-Kombi­na­tes 1992 durch die damali­gen Gesell­schaf­ter Dr. Dieter Simon und Uwe Schul­ze gegrün­det. Heute beschäf­tigt EPSa über 200 Mitar­bei­ter bietet maßge­schnei­der­te Lösun­gen im Bereich Electro­nic Manufac­tu­ring Services und Techno­lo­gien, Telema­tik-Syste­me sowie dynami­sche Fahrgast-Infor­ma­ti­ons­sys­te­me. EPSa entwi­ckelt, optimiert und produ­ziert für viele bedeu­te­te Herstel­ler bedarfs­ge­rech­te Elektronikprodukte.

Die Aufga­ben­stel­lung 

In dem fast zwei Jahre dauern­den Prozess beglei­te­te Ralf Harrie die Inhaber bei der Suche nach einem geeig­ne­ten Nachfol­ger (MBI) oder einem strate­gi­schen Inves­tor und koordi­nier­te anschlie­ßend den gesam­ten Verkaufs­pro­zess vom LOI, über die DD bis zur Kaufver­trag federführend.

Was der heuti­ge Geschäfts­füh­ren­de Gesell­schaf­ter zum Projekt sagt

​Ali Sahin: 

Herr Harrie war im Rahmen meiner Unternehmensnachfolge aktiv von Anfang an. Er hat mich als Kandi­dat gezielt angespro­chen und in den Prozess einge­bun­den. Die darauf­fol­gen­den Gesprä­che, Zusam­men­stel­lung der Daten lief hoch profes­sio­nell. Die Belan­ge des Mittel­stan­des sind Ihm sehr geläu­fig und er war immer ein exzel­len­ter Ansprech­part­ner und Facili­ta­tor, um die Brücken sinnvoll an den indivi­du­el­len Bedürf­nis­sen entlang zu steuern. Für den Käufer war er als zuver­läs­si­ger und aktiv gestal­ten­der Partner aktiv, um die Handlungs- und Wissens­lü­cken gut aufzu­zei­gen, um einen sinnvol­len Fortschritt zu beglei­ten. Zusam­men­ge­fasst habe ich Ihn als einen sehr angeneh­men und profes­sio­nel­len Berater wahrgenommen.”

Über den Käufer

​Im Rahmen des Stabwech­sels bei der Saalfel­der EPSa übernahm der Dipl.-Ing., MBA Ali Sahin gemein­sam mit der Süd-Betei­li­gun­gen GmbH aus Leipzig die Gesell­schaf­ter­an­tei­le im Rahmen eines Manage­ment-Buy-In (MBI). Ali Sahin war vorher als Vice Presi­dent Vertrieb EMEA für den ameri­ka­ni­schen Halblei­ter­pro­du­zen­ten EXAR Inc. tätig und konnte auf mehr als 15 Jahre inter­na­tio­na­le Vertriebs­tä­tig­keit zurück­bli­cken. Die Süd Betei­li­gun­gen GmbH ist eine 100%ige Tochter der LBBW und unter­stützt wachs­tums­star­ke mittel­stän­di­sche Unter­neh­men mit indivi­du­el­len, maßge­schnei­der­ten Eigen­ka­pi­tal- und eigen­ka­pi­tal­na­hen Lösun­gen, mit einem Fokus auf Wachs­tums­fi­nan­zie­run­gen und Nachfolgeregelungen.