Referenz: Unternehmensverkauf BASYS Bartsch EDV-Systeme
Unternehmensverkauf BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH

BASYS Bartsch EDV-Syste­me GmbH – Unternehmensverkauf


Unternehmensverkauf BASYS Bartsch EDV-Systeme GmbH

Über das Unternehmen 

IT-System­haus mit dem Schwer­punkt Cloud-Services, IT-Securi­ty und Modern Workplace. Ein moder­ner und leistungs­star­ker IT-Dienst­leis­ter mit über 30 Jahren erfolg­rei­cher Histo­rie. Gut 70 Mitar­bei­ter und Spezia­lis­ten betreu­en Kunden in der Weser-Ems-Elbe-Region.

Im Großraum Bremen zählt die BASYS zu den Markt­füh­rern im Segment IT-Dienst­leis­tun­gen und verfügt über renom­mier­tes­te Referen­zen im Kundenkreis.

Die Aufga­ben­stel­lung 

Gerade die IT-Branche bewegt sich (auch unter Corona-Bedin­gun­gen) in einem starken Wachs­tums­markt, welcher aus Sicht der bishe­ri­gen Gesell­schaf­ter eine neue Perspek­ti­ve im Sinne strate­gi­scher Verbin­dun­gen erfor­der­lich macht. Das war auch der Anlass, das mittel­stän­disch gepräg­te Famili­en­un­ter­neh­men in neue Hände zu übergeben.

KERN hat den gesam­ten Prozess der Nachfol­ge­si­che­rung beglei­ten dürfen und von der Inves­to­ren­su­che bis zur Überga­be alle Phasen inten­siv mit den Gesell­schaf­tern und der Geschäfts­füh­rung umgesetzt.

Was der Auftrag­ge­ber zum Projekt sagt

Aus dem Kreise der ehema­li­gen Gesellschafter:

Ich habe die Arbeit und das Engage­ment von Herrn Koerber sehr schät­zen gelernt und ich bereue es nicht, mich seiner­zeit an ihn gewen­det zu haben. Ohne ihn wären wir nicht zu einem erfolg­rei­chen Abschluss gekom­men. Herr Koerber hat beruf­lich und mensch­lich auf ganzer Linie überzeugt.“


Olaf Brand, Geschäfts­füh­rer: “Als Teil der AWK (Aureli­us Wachs­tums­ka­pi­tal) IT-Dienst­leis­tungs­grup­pe ergeben sich für uns als BASYS ganz neue Möglich­kei­ten des Wachs­tums und der Umset­zung neuer Ideen. ID.KOM und BASYS ergän­zen sich sowohl geogra­phisch als auch produkt­sei­tig hervorragend.“

Über den Käufer

Die Aureli­us Wachs­tums­ka­pi­tal SE & Co. KG fokus­siert sich auf Buy an Build, Owner Buyouts und Nachfol­ge­lö­sun­gen. Das Portfo­lio der AWK umfasst derzeit insge­samt acht Unter­neh­men. Neben Kapital für Inves­ti­tio­nen und Wachs­tum unter­stützt AWK das Manage­ment der erwor­be­nen Gesell­schaf­ten durch umfang­rei­che unter­neh­me­ri­sche Erfah­rung und hilft so, Wachs­tum zu reali­sie­ren und opera­ti­ve Poten­zia­le zu heben.