Referenz: Unternehmensverkauf Auktionshaus Plückbaum GmbH
Unternehmensverkauf Kunst, Kultur, Einzelhandel

Aukti­ons­haus Plück­baum GmbH – Unternehmensverkauf


Unternehmensverkauf Auktionshaus Plückbaum

Über das Unternehmen 

Das mit 90jährigem Markt Renom­mee ausge­stat­te­te Aukti­ons­haus Plück­baum gilt im Westen Deutsch­lands und zuneh­mend inter­na­tio­nal als eine verläss­li­che Adres­se, wenn es um Verstei­ge­run­gen von Kunst und Antiqui­tä­ten geht. Der Erfolg des Unter­neh­mens fußt auf mehre­ren Säulen. Zum einen profi­tie­ren die Kunden von der langjäh­ri­gen Reputa­ti­on als Aukti­ons­haus mit hoher Exper­ti­se und Verläss­lich­keit. Zum anderen hat das Unter­neh­men recht­zei­tig auf die wachsen­de Inter­na­tio­na­li­sie­rung und Digita­li­sie­rung des Kunst­mark­tes reagiert und mit sinnstif­ten­dem Einsatz digita­ler Tools entspre­chen­de Weichen­stel­lun­gen für die Zukunft vorgenommen.

Die Aufga­ben­stel­lung 

Die allei­ni­ge Gesell­schaf­te­rin, Dr. Brigit­te Plück­baum-Burgardt, beauf­trag­te Petra Fischer, Inhabe­rin des KERN Stand­or­tes in Köln, das Unter­neh­men verant­wor­tungs­be­wusst im Rahmen einer Unternehmensnachfolge zu veräußern.

Was der Auftrag­ge­ber zum Projekt sagt

Dr. Brigit­te Plückbaum-Burghardt:

Wir zweifel­ten daran, daß wir unser Aukti­ons­haus verkau­fen können. Dank Frau Fischer, die uns immer wieder ermutigt und nicht aufge­ge­ben hat, konnten wir das Aukti­ons­haus in junge Hände übergeben.“

Über die Käufer

Anna Katha­ri­na Erdkamp und Tim-Chris­ti­an Kreyen­borg haben das Unter­neh­men zum 01.07.2020 übernom­men. Die Kunst­his­to­ri­ke­rin Erdkamp hat ihre Karrie­re im Wiener Aukti­ons­haus im Kinsky begon­nen und einen MBA-Abschluss in Commu­ni­ca­ti­ons & Leaders­hip in Berlin erwor­ben. Ihre Leiden­schaft für den Kunst­markt hat sie auch in ihren Blog jungSamm­ler zum Ausdruck gebracht. Der Politik­wis­sen­schaf­l­ter Kreyen­borg bringt Erfah­run­gen aus dem Finanz- und Verbands­be­reich in die Unter­neh­mens­füh­rung ein. Für das Aukti­ons­haus haben beide ihren Lebens­mit­tel­punkt von Wien nach Bonn verlagert.